INSIST

Schöneggweg 1

3672 Oberdiessbach

Telefon 031 771 28 79
www.insist.ch

Magazin 1/17

Thema: Entwicklung

Theologie

Wir alle sind Migranten!

In der Bibel gibt es von der Vertreibung aus dem Paradies bis zu den Christenverfolgungen Migrationsgeschichten zuhauf. Der mennonitische Pastor Michel Sommer hat in seiner mit dem Stopp-Armut-Preis ausgezeichneten Predigt einen wenig bekannten. » mehr

 

Gesellschaft

Die Flüchtlingsfrage ganzheitlich angehen

Um die Flüchtlingsfrage sinnvoll anzugehen, braucht es eine doppelte Entwicklung — eine Entwicklung im Ursprungs- wie auch im Zielland —, ein sorgfältiges Management der Bewegungen zwischen diesen beiden Polen und die Förderung entwicklungsorientierter Werte bei allen Beteiligten. Dazu eignen sich insbesondere christlich begründete Werte und die damit verbundeneSpiritualität. » mehr

 

Entwicklungspolitik

«Wichtig ist die gemeinsame Wertehaltung»

In einer Phase der ständigen Auseinandersetzung über Sinn und (Miss)Erfolg der Entwicklungs-Zusammenarbeit und angesichts von parlamentarischen Debatten über die Höhe des Budgets steuert Manuel Sager die «Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit» des Bundes (DEZA) besonnen durch die politischen Stürme. » mehr

 

Gelingende Entwicklung

Erfolgsfaktoren Selbstführung, Ganzheitlichkeit und Sinn

Wie kann Entwicklung angesichts von zunehmender Komplexität gelingen? Der Unternehmensberater Frederic Laloux postuliert in dieser Frage einen Paradigmenwechsel. Es ist inspirierend, seine Gedanken auch auf die Entwicklung von Zivilgesellschaften auszudehnen, was ich am Beispiel der mir persönlich bekannten Nichtregierungsorganisation «ConeXionMosaico» aufzeigen möchte. » mehr

 

Kommentar

Religionsflüchtlinge: Aus der Vergangenheit lernen

Migration aus religiösen Gründen gibt es in Europa nicht erst in jüngster Zeit. Schon im Mittelalter gab es ungezählte Religionsflüchtlinge. Betroffen davon waren u.a. die Juden. » mehr

 

Beispiele

Den Entwicklungskreislauf in Gang bringen

Unsere Welt braucht — gerade in der Flüchtlingsthematik — ein Denken und Handeln in entwicklungsfördernden Kreisläufen. Einzelmassnahmen sollten nicht gegeneinander ausgespielt, sondern sinnvoll vernetzt werden. » mehr

To top

Trends

Politik

Wer in Gott eintaucht, taucht bei den Armen wieder auf!

Das Bildungsangebot der Schweiz ist beachtlich. Grundsätzlich gibt es in der Schweiz einen Konsens über die Bedeutung der Chancengleichheit. » mehr

 

Politik

Das Beste geben

Ich wurde angefragt, als Podiumsteilnehmer an der Nationalen Flüchtlingskonferenz von Stopp-Armut im November in Bern teilzunehmen. Sie möchten noch eine kritische Stimme zu den Entwicklungen in unserem Lande dabei haben, wurde mir gesagt. » mehr

 

Literatur

«Der Riss, durch den das Licht eindringt …»

Der diesjährige Literaturnobelpreis ging an Bob Dylan. Und doch gebietet ein trauriger Anlass, den Blick auf einen anderen Sänger zu richten, dessen Texte Dylan selbst als «Gebete» bezeichnet hat — Leonard Cohen, gestorben am 7.11.2016. » mehr

 

Pädagogik

Auch Lehrerinnen und Lehrer brauchen Entwicklung

Im Februar 2012 verabschiedete die Schulleitung der Pädagogischen Hochschule (PH) Bern ein für die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern wegweisendes Dokument. » mehr

 

Psychologie

Die unterschätzte Psyche des Volkes

Wie wird sich Europa nach der Wahl von Donald Trump entwickeln? Das ist vordergründig eine politische oder eine wirtschaftliche Frage, aber nicht nur. Sowohl bei der Brexit-Abstimmung im Juni als auch bei der Wahl des nächsten amerikanischen Präsidenten stand plötzlich ein Ergebnis fest, das kaum jemand vorhergesehen hatte. » mehr

 

Musik

The answer, my friend, is blowing in the wind

Der Songwriter und Musiker Bob Dylan erhielt letztes Jahr den Nobelpreis. Für Literatur. Diese Nachricht hat aufhorchen lassen: Ein Songschreiber wird mit der höchsten Literatur-Auszeichnung für seine Texte gewürdigt. Das ist beachtlich, würde sich doch Dylan selber kaum als Schriftsteller verstehen. » mehr

 

Religionen

Atheisten gesucht!

Frankreich gilt nach einer neuen Umfrage weltweit als das Land mit den meisten Atheisten. Bis vor kurzem war Tschechien auf diesem Spitzenplatz. Nun ist Tschechien abgeglitten auf Rang 2. » mehr

 

Gesellschaft

Wir schaffen das! Tatsächlich?

Im Oktober 2016 kritisierte François Hollande die Syrienpolitik Russlands. Er forderte Vladimir Putin auf, die Bombardierung Aleppos einzustellen. Dieser sagte darauf einen geplanten Parisbesuch ab. Er wollte dort eigentlich der Einweihung einer russisch-orthodoxen Kirche beiwohnen. Der Vorgang wirft Fragen auf. » mehr

 

Theater

«Kunst und Glaube sind die grossen Vorspiele der neuen Welt»

Das spartenübergreifende Forum für Kunst und Glaube ehrte anfangs November 2016 in Biel Gelungenes und machte Mut zu einer Kreativität im Dialog mit Gott. » mehr

 

Film

«Das Wunder von Hudson» ist zum Gleichnis geworden

Die Bilder rauben einem den Atem, wenn sich der Airbus A320 in New Yorks Häuserschluchten senkt. Gnadenlos verfliessen die Sekunden, während die Crew des antriebslosen Jets mit äusserster Dringlichkeit nach einem Notlandeplatz sucht. » mehr

To top

Impulse

Bibel

Auch Namenslisten haben eine Botschaft

Etwas vom Langweiligsten in der Bibel sind wohl die Namenslisten, mit denen aufgrund von Ahnentafeln der Bezug zwischen Vergangenheit und Gegenwart hergestellt wird. So sah es bis vor kurzem auch unser Kolumnist. Er hat seine Einschätzung aber geändert. » mehr

 

Transformation

Globale Werte der Entwicklung

Der vom Institut INSIST vertretene WDRS-Ansatz wurde von der oberösterreichischen Gemeinde Steinbach an der Steyr inspiriert. Die SPES-Akademie Schlierbach arbeitet seit Jahrzehnten nach den Prinzipien dieses «Steinbacher Weges» und erzielt damit gute Ergebnisse — vor allem in der Entwicklung des ländlichen Raumes. Steinbach erhielt zur Zeit des Bürgermeisters Karl Sieghartsleitner sogar Besuch aus Japan. » mehr

To top

Meinungen

Blog

Liebe ist mehr als ein Wort

Die Kirche sollte weniger Moralin verabreichen, verlangt der Soziologe Hans Joas. Und mehr von der Liebe reden. » mehr

To top