INSIST

Schöneggweg 1

3672 Oberdiessbach

Telefon 031 771 28 79
www.insist.ch

Bildende Kunst

Eine Kiste voller Klagen

Hanspeter Schmutz Zu den aufschlussreichsten Kapiteln der Bibel gehören die sogenannten «Klagepsalmen». Sie repräsentieren die Erfahrung, dass Klagen, die der Gegenwart Gottes ausgesetzt werden, sich zu Schätzen des Lebens verwandeln können. 

Die Künstlerin Anita Sieber Hagenbach liess sich von den Klagespalmen zu einer Installation inspirieren.
 
Den Deckel öffnen
Die Künstlerin kommentiert ihr Werk so: «Eine Kiste voller Klagepsalmen. Die Psalmen «kleben» an Rand und Boden der Kiste. Es ist viel Raum zum Klagen im leeren Raumkörper. Darüber breitet sich das Gold, die Herrlichkeit Gottes, die Sehnsucht nach Erlösung von Schmerz, Tod und Geschrei. Wird der Deckel geöffnet, fängt das Gold das Licht von aussen und leitet es bis zum Boden der Klagekiste.»

Angaben zum Werk
Alte Bahntransportkiste, Blattgold, Bitumen, Tusche, Acryl, 2015. Die abgebildete Kiste war Teil einer temporären Installation im Rahmen der grenzüberschreitenden Kulturnacht 2015 Zurzibiet (CH)/Küssaburg (D) in der Kirche Tegerfelden (CH).
Aktuelle Ausstellung
Anita Sieber Hagenbach wird vom
14. Oktober bis 6. November im Kirchlichen Zentrum Ittigen bei Bern einige ihrer Installationen, Objekte und Bilder ausstellen, darunter auch die hier besprochene Klage-Kiste.

Nähere Angaben zur Ausstellung:
www.art-asi.ch 

 

Hanspeter Schmutz ist Publizist und Leiter des Instituts INSIST
hanspeter.schmutz@STOP-SPAM.insist.ch

To top