Keltisch-christliche Spiritualität

Inhalt
Nach der Völkerwanderung haben irisch Mönche Schottland und weite Teile Europas, darunter auch die Schweiz mit dem christlichen Glauben durchdrungen. Ihre Spiritualität war die Frucht der Auseinandersetzung zwischen Christentum und der Spiritualität der irischen Kelten. Die Spiritualität der irischen Mönche entfacht heute eine Faszination. Sie ist ganzheitlich, naturverbunden, künstlerisch orientiert und besteht strategisch aus einer Mischung zwischen Anknüpfung am Bestehenden und der Konfrontation mit negativen Kräften.
Die irischen Mönche haben uns in einer nachchristlichen Situation plötzlich wieder viel zu sagen.

Zielgruppe
Christliche Kirchen/Gemeinden und Gruppen

Umfang

zwischen einem Abend und einem Tag

Kosten
Richtpreis (ohne Spesen): Fr. 300.– (1 Abend) bis zu Fr. 900.– (1 Tag)

Hinweis
Das Institut INSIST bietet alternierend jährlich eine Studienreise auf die schottische Insel Iona bzw. eine Pilgerwoche auf dem Schweizer Jakobsweg an.

Auf Iona knüpft die dortige Kommunität in zeitgemässer Weise an den Wurzeln der keltisch-christlichen Spiritualität an.
Infos zur nächsten Reise nach Iona

Die Pilgerwoche "Unterwegs auf dem Jakobsweg" ermöglicht eine Selbsterfahrung mit der keltisch-christlichen Spiritualität unter Schweizer Bedingungen.
Infos zur nächsten Pilgerwoche "Unterwegs auf dem Jakobsweg